"Mädchen und Stier", 110 x 150 cm, 12/2017
"Mädchen und Stier", 110 x 150 cm, 12/2017

Mit energischem Griff und ausschreitend gespreiztem Bein tritt das "Mädchen" - eher erwachsene Frau mit ägyptisch anmutendem Gesicht - in die Laufbahn eines Stieres. Einem roten Tuch gleich wirft sie sich vor ihn. Ist das körperliche Begierde? Machtergreifung des Weiblichen vom Männlichen? Handelt es sich um einen Tanz? Um Abhängigkeit? Wir werden an den Stier des Minos erinnert, mit dessen Gattin er laut der altgriechischen Mythologie den Minotaurus zeugte, ein Ungeheuer, dem tausende von Jungfrauen geopfert wurden. Hier geht es um Macht und Obsession, doch ist hier tatsächlich der Stier der Agitator?