BERLIN

Das ArtStudio Maria Wirth in Berlin-Charlottenburg hat sich seit der Eröffnung im April 2017 als ein Standort bekannt gemacht, der durch vielschichtige Ausstellungen und inbesondere bei seinen Kunst-Soirees eine Liebe zur Gestaltung von Räumen des Sinn-Erlebens und Mitdenkens pflegt.

 

Eine wichtige Rolle spielt es hierbei, die Positionen der Bildenden Kunst mit anderen Genres wie Musik, Literatur, Tanz und anderen Performances in einen Austausch zu bringen.

 

Die Konzeption der Ausstellungen und die Zusammenstellung der KünstlerInnen und ihrer Arbeiten erfolgt mit dem Anliegen, über ästhetische und technische Aspekte hinaus auch philosophisch, kulturgeschichtlich und psychologisch interessante Fragen und Betrachtungen zu transportieren.

 

Seit April 2019 ist der Standort zugleich Adresse der privaten Kunstsammlung von Hans Otto Nagel, der Otto Nagel Art Collection.

ISTANBUL

Seit 2019 operiert das ArtStudio Maria Wirth als Sitz der künstlerischen Leitung gemeinsam mit einem Partnerstandort in Istanbul.

 

Die Art Vision Gallery unter galeristischer Führung von Aslı Sabuncu verfügt über einen Atelierbereich, in dem eingeladene KünstlerInnen arbeiten, eine Galerie, eine Kunstbibliothek und einen Tagungsraum. Da die Art Vision Gallery an die Mall UNIQ Istanbul angeschlossen ist, besitzt sie großräumige Flächen zur Präsentation von Kunstwerken. Neben Kunstproduktion und Ausstellungen finden hier auch Künstlergespräche, Seminare, Lesungen und Workshops statt.

 

>> Art Vision Gallery

Beide Standorte wurden vom Kunstmäzen Hans Otto Nagel ins Leben gerufen und stehen unter seiner Förderung. Im Laufe seines über 35-jährigen internationalen Geschäftslebens hat Hans Otto Nagel mit seinem Herzen und seinem Geist viele KünstlerInnen unterstützt.