Texts & Aphorisms

130618

 

Ornament ist ein Schreiben im Körperlichen und Intuitiven, es ist ein Denken im Plastischen und Materiellen, eine Hymne an die Form und an das, was die Natur ebenso wie alles Kunstgeschaffene lebendig macht. Ornament ist zugleich Schmuck, es ist Hintergrundrauschen, Handwerk und Meditation, aber auch Gebet und Verbindung zum Kosmos. Schon im allerersten Ornament hat sich eine menschliche Seele behutsam und rhythmisch in den Raum entrollt.

 

150117

 

Someday, it must have been long time ago, I watched some paint running down an old wooden plank as if it were the lustrous resin from the wounds of trees. For me the sparkling flow of this rivulet left no doubt that this plank was crying, hungering for salvation.

 

Tilted askew, it bestowed the Steel Blue a pathway on its skin that has been fissured by life and love.

 

This spectacle, I thought, contains the heart of painting in its origin.

 

310516

 

Rot und Endlichkeit

Leben nach Sucht

Blau aus Leidenschaft

Kein Zurück

Tiefgrau.

 

Blicke im Bild,

Kein Lächeln gestillt.

Unvertrauen:

Gelb und Ende

Zeitenwende.

 

280516

 

In den Schwärzen der Höhle lauernd,

drauf wartend, dass jemand mich ruft,

über tiefe Einsamkeit trauernd

und hoffend, dass jemand mich sucht -

 

Ringsum schweigt pulsierender Stein,

fernes Tageslicht ummäntelt mit Angst.

Ich bin Echo, Antwort auf dein Sein,

Wiederhole, was Du von mir verlangst.

 

250216

 

Unaufhörlich Flucht der Zeit

Verlust an Nachdenk-, Verstehens-, Gedenk-, Genuss-, Körper- und

Gefühlszeit. Lebenszeit

 

reißt Wunden ins Sein.

Jetztheit und mein "ich BIN" verschwinden im Archiv

verlieren ihr Gesicht.

Je schon ward ich hinfort gesprintet, habe die Knospen mit kräftigen Tritten zerstört.

 

Fassadenexistenz will geduldig funktionieren,

zeitlos dauern, aber jenseits des Atmens.

Gerinnung Ich

Schorf Hirn

Mauer vor Weitsicht

 

Stundenglasakrobatik.

 

260916

 

Glance onto the sea

Foam on unrestrained waves

Blue of the depths saturating dark dreams

Heart fibers trembling in the last sunlight

The north wind is carrying home his towering gold-crowned clouds.

 

I look at the sea

and I am with You

without me.